Startseite zum Kontaktformular zum Menü
Schwarzwälder
Pferdezuchtgenossenschaft e.V.
1. Vorsitzender: Helmut Faller
Bächleweg 2
79274 St. Märgen

Bilder & Rückschauen



Beim Zukunftspreis der 2j. Schwarzwälder Kaltblutstuten am Samstag gab es 2 Ringe mit insgesamt 12 Stuten.

Mit der Endnote 7,58 lag "Greta" von Rosenkavalier auf dem ersten Rang. Besitzerin ist Sabine Rosenfelder aus Furtwangen.

Zweimal wurde die Endnote 7,50 vergeben: an "Orchidea Frida" von Filou, Besitzer ist Hermann Klingele aus Stegen sowie an "Juna Velaisa" von Vento, Besitzer ist Mansuet Rißler aus Biederbach.



Bei den 3j. präsentierten sich 9 Stuten. Siegerin wurde "F-Mathilda" von Markus mit der Endnote 8,22. Besitzer ist die ZG Heeres - Dräger aus Burghaun.

Reservesiegerin wurde "Elischa-Rosalie" von Roter Milan mit der Endnote 8,06. Besitzer ist Familie Fischer aus Bad Wurzach.

Den 3. Platz erreichte mit der Endnote 8,06 "Ifenja" von Vogt, Besitzer ist Hannes Buderer aus Freiamt.



Bei den 4j. präsentierten sich in 2 Ringen 15 Stuten. Mit der Endnote 8,04 siegte hier "Fennja" von Dachs, Besitzer ist Karlheinz Reichmann aus Weilheim.

Den Reserveplatz mit der Endnote 7,95 erreichte "Kori-Fee" von Falkenstein. Besitzer ist Bernd Wameling aus Steinhagen.



Bei den 5-7j. präsentierten sich in 3 Ringen 13 Stuten. Siegerin wurde mit der Endnote 8,31 "Fiona vom Schmalzenhof" von Falkenstein. Besitzer ist Heinrich Neumaier aus Hofstetten.

Auf Rang 2 folgte mit der Endnote 8,16 "Nele" von Vogtsberg. Besitzerin ist Silke Abel aus Pfedelbach.

Den 3. Platz erreichte "Hexle" von Wilder Retter mit der Endnote 8,14. Besitzer ist Roland Bäuerle aus Neuler



Ebenfalls in 3 Ringen präsentierten sich 14 8j. und ältere Stuten.

Hier siegte "Fürsts Fiona" von Falkenstein mit der Endnote 8,21, Besitzer ist Hartmut Fürst aus Aalen.

Gefolgt von "Feine Lioba" von Lamri mit der Endnote 8,14. Besitzer ist die ZG Scmidt/Schröder.

Den 3. Platz belegte "Maya" von LVV Modem mit der Endnote 8,04. Besitzerin ist Britta Harter aus Gengenbach.



Desweiteren wurde die Stutenfamilie der Familie Hahn mit 2 Stuten vorgestellt. Dazu gehört noch der Hengst "Vinzent".



Insgesamt wurde 19 mal der Titel "Staatsprämienstute vergeben.



Gesamtsiegerstute des Tages wurde "Fiona vom Schmalzenhof". Heinrich Neumaier erhielt aus der Hand des 1. Vorsitzenden des PZV Edwin Schuster die silberne Plakette der FN.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurden die Stuten für die Bundeskaltblutschau im Januar 2022 in Berlin nominiert.

https://www.badische-zeitung.de/die-siegerstute-ko mmt-aus-dem-kinzigtal

Greta Zukunftspreis 2j.   Foto: Alfred SchwärOrchidea Frida Zukunftspreis 2j. Foto: Alfred Schwär  Juna Velaisa Zukunftspreis 2j.  Foto: Alfred Schwär F-Mathilda 3j.  Foto: Alfred Schwär Elischa-Rosalie 3j.  Foto: Alfred Schwär Fennja 4j.  Foto: Alfred SchwärFiona vom Schmalzenhof Gesamtsiegerstute   5-7j.  Foto: Alfred SchwärFiona vom Schmalzenhof Foto: Alfred SchwärFürsts Fiona 8j. und älter Foto: Alfred SchwärFürsts Fiona Foto: Alfred Schwär Maya  8j. und älter  Foto: Alfred Schwär